Startseite  |  Login  |  Impressum  |  Datenschutz
 
     +++  Stadtverwaltung geschlossen  +++     
034771-6010
Link verschicken   Drucken
 

COVID- 19 – Informationen des Bürgermeisters

Stadt Querfurt

Stand: 27.03.2020, 10:00 Uhr

Sehr geehrte Querfurterinnen, sehr geehrte Querfurter,

 

die Bundesregierung hat am 22.03.2020 in Abstimmung mit den Ländern Ausgangsbeschränkungen zur Eindämmung des Corona-Virus verhängt. Das Land Sachsen-Anhalt hat mit Gültigkeit vom 25.03.2020 eine entsprechende Verordnung erlassen, welche die bisher gültige Verordnung sowie die bisher bestehende Allgemeinverfügungen zusammenfasst, erweitert bzw. ergänzt.


Das Landesverwaltungsamt hat zusätzlich spezielle Regelungen für das Beherbergungsgewerbe sowie für Reisen in das Bundesland Sachsen- Anhalt und zu Öffnungszeiten für versorgungsrelevante Ladengeschäfte getroffen.


Die Schließung der Schulen, Horte sowie Kindertagesstätten gilt zunächst bis einschließlich 19.04.2020. Für Eltern, deren Kinder keine Notbetreuung in Anspruch nehmen können, wird für den Monat April der Elternbeitrag erlassen. Die Erstattung des entsprechenden Beitragsausfalls für die Träger der Einrichtungen erfolgt durch das Land Sachsen-Anhalt.


Ich habe per Allgemeinverfügung vom 16.03.2020 mit Wirkung vom 17.03.2020 angeordnet, dass alle öffentlichen Veranstaltung unter freiem Himmel und in geschlossenen Räumen untersagt sind sowie alle öffentlichen Einrichtungen der Stadt Querfurt geschlossen werden und die Nutzung der städtischen Sportstätten untersagt ist.

 

Die Stadtverwaltung Querfurt und die ihr angeschlossenen Einrichtungen sind geschlossen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen Ihnen von Montag – Freitag von 8:00 – 12:00 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag von 13:00 – 15:30 Uhr telefonisch zur Verfügung. Die Bearbeitung Ihrer Anliegen erfolgt außerdem sowohl postalisch als auch per Mail (info(at)querfurt.de). In dringenden Ausnahmefällen, nach vorheriger telefonischer Absprache, können Termine mit den Sachbearbeitern vereinbart werden.

 

Über die Durchführung von Trauungen wird unter Einbeziehung der 2. Verordnung des Landes vom 24.03.2020 im Einzelfall entschieden. In Abstimmung mit den Bestattungsunternehmen bitten wir darum, bei Trauerfeiern den Kreis der teilnehmenden Personen so gering wie möglich zu halten. Eine Nutzung der Trauerhallen ist auf Grund des einzuhaltenden Mindestabstands zwischen den Trauergästen nicht möglich.

 

Ziel all dieser Maßnahmen ist es Infektionsketten zu unterbrechen bzw. zu minimieren, um eine Überlastung des Gesundheitswesens zu verhindern. Damit gehen Einschränkungen des täglichen Lebens einher, wie sie in dieser Form seit dem Ende des 2. Weltkrieges noch nie dagewesenen sind und für uns alle eine tiefgreifende Umstellung bedeuten. Ordnungsämter und Polizei kontrollieren mehrfach täglich die Einhaltung der Regelungen. Verstöße können mit Bußgeldern oder bei Vorsatz  (z.B. Corona- Partys) als Straftat geahndet werden.

 

Ich appelliere daher an alle Bürgerinnen und Bürger, der aktuellen Situation in vernünftiger Weise zu begegnen. Nehmen Sie diese Maßnahmen ernst und verhalten sich Sie bitte danach!

 

Informationen zu Hilfen und Ansprechpartnern für Unternehmen u.a. zum Thema Kurzarbeitergeld werden unter einem gesonderten Link für Sie bereitgestellt.
 

Alle wichtigen Verordnungen, Pressemitteilungen und Formulare finden Sie unter Downloads auf dieser Seite.

 

Sobald uns neue Informationen vorliegen, werden wir sie tagesaktuell an dieser Stelle veröffentlichen. Außerdem finden Sie Informationen auf der Internetseite des Landkreises unter www.saalekreis.de bzw. auf den Internetseiten der jeweiligen Landesbehörden. Empfehlenswert sind auch die Hinweise des Robert-Koch-Institutes, welche Sie unter www.rki.de abrufen können.

 

Der Landkreis und hierbei das Gesundheitsamt als zuständige Behörde für die aktuelle Situation hat eine Hotline für Fragen eingerichtet. Sie ist erreichbar von Montag bis Freitag zwischen 08:00 – 16:00 Uhr unter 03461 40-2727.

 

Die derzeitige Corona-Pandemie stellt uns alle vor neue Herausforderungen. Hysterie und Aktionismus verschärfen nur die Situation. Wichtig ist daher, dass wir alle gemeinsam in Solidarität zueinander sowie in Ruhe und in vernünftiger Abwägung unserer Entscheidungen im Interesse des Gemeinwohls handeln.

 

Andreas Nette
Bürgermeister

 

 

Foto: Stadt Querfurt

sags uns einfach

Fotos
 
Filmburg Querfurt

Filmburg Querfurt

 
Städtischer Weinberg

Weinberg "St. Bruno"

 
Stadtbad

Stadtbad

 
Saale-Unstrut-Tourismus

Saale-Unstrut-Tourismus