Startseite  |  Login  |  Impressum  |  Datenschutz
 
034771-6010
Link verschicken   Drucken
 

COVID- 19 – Informationen des Bürgermeisters

Stadt Querfurt

Stand: 26.05.2020, 18:00 Uhr

 

Corona-Pandemie - Information des Bürgermeisters

6. SARS-CoV-2 Eindämmungsverordnung

 

Sehr geehrte Querfurterinnen, sehr geehrte Querfurter,

 

seit Mitte März gelten deutschlandweit strenge Vorgaben, die der Eindämmung des Corona-Virus dienen sollen. Ziel all dieser Maßnahmen ist es, Infektionsketten zu unterbrechen bzw. zu minimieren, um eine Überlastung des Gesundheitswesens zu verhindern. Uns allen vergegenwärtigen die Bilder aus Italien, Spanien, Großbritannien oder den USA was das bedeuten kann. Damit gehen Einschränkungen des täglichen Lebens einher, wie sie in dieser Form seit dem Ende des 2. Weltkrieges noch nie dagewesen sind und für uns alle eine tiefgreifende Umstellung bedeuten. Ordnungsämter und Polizei kontrollieren mehrfach täglich die Einhaltung der Regelungen. Nach Einschätzung der Experten zeigen die für uns so tiefgreifenden Maßnahmen Wirkung. Es besteht aber auch weiterhin Grund zur Wachsamkeit, um eine zweite Coronawelle zu verhindern.

 

Das Land Sachsen- Anhalt war das erste Bundesland, welches eine regionalisierte Pandemiebekämpfung in Abhängigkeit der Infektionszahlen angeregt hat. Nachdem die Infektionszahlen weiter zurückgehen, hat das Landeskabinett am 19.05.020 den   sogenannten „Sachsen-Anhalt Plan“ beschlossen, welcher schrittweise weitere Lockerungen vorsieht. Diese sind in die 6. SARS-CoV-2 Eindämmungsverordnung eingeflossen.

 

Das Tragen eines Mund- Nasenschutzes in Geschäften oder dem ÖPNV sowie die Einhaltung des Abstandsgebots und der Hygienevorschriften bleiben dabei auch weiterhin fundamentaler Bestandteil. Fachkundig organisierte Veranstaltungen wie Hochzeiten oder Bestattungen bis zu 100 Personen und in einem 2. Schritt ab 01. Juli bis zu 250 Personen sind unter Auflagen wieder möglich. Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern bleiben zunächst bis 31.08.2020 verboten. Zusammenkünfte von bis zu 10 Personen sind wieder zulässig. Darüber hinaus können sich Angehörige aus maximal zwei Hausständen oder mit nahen Verwandten sowie deren Ehe- und Lebenspartnern treffen. Feierlichkeiten im privaten Bereich von bis zu 20 Personen sind erlaubt, wenn dem ein persönlicher Anlass zu Grunde liegt. Einrichtungen des öffentlichen Lebens wie Theater oder Kinos können wieder öffnen. Gleiches gilt für Fitnessstudios und Sportstätten. Zu letzteren gilt die Maßgabe, dass es sich nicht um Kontaktsport handelt, die Abstandsregel von 1,50 m eingehalten wird, kein Wettkampfbetrieb stattfindet und keine Zuschauer teilnehmen. Hotels und Pensionen dürfen wieder für touristische Zwecke unter Einschränkungen des Gästekreises öffnen.

 

Die Schließungsverfügung zu Kindergärten und Schulen wird ab dem 02.06. entfallen. Die bisherigen Bestimmungen zu Schulen gelten fort, die Notbetreuung wird erweitert und der Regelbetrieb für Kitas und Horte in eingeschränktem Maß wieder aufgenommen. Auch hierzu hat das Landeskabinett eine Umsetzungsstrategie mit der Bezeichnung „Ein Kita- und Hort- Angebot für alle Kinder“ vorgelegt.


Unter Einhaltung des Abstandsgebotes und der Hygieneregeln ist die Nutzung der städtischen Trauerhallen wieder möglich, ebenso wie die des Festsaales des Rathauses für Hochzeiten. Durch die Vereine können die Vereinsräume in Abhängigkeit von der Raumgröße wieder genutzt werden. Die zulässige Anzahl an Personen im jeweiligen Vereinsraum ergibt sich aus dem Abstandsgebot von 1,50 m. Die Personenzahl darf 10 nicht überschreiten. Die Nutzung der städtischen Turnhallen sowie die Umkleide- und Sanitärbereiche der städtischen Sportstätten kann unter den oben genannten Einschränkungen wieder erfolgen. Die Vorbereitungen für die Öffnung des Querfurter Stadtbades laufen mit dem Ziel 1. Junihälfte.

 

Informationen zu Hilfen und Ansprechpartnern für Unternehmen, u.a. zum Thema Kurzarbeitergeld, werden unter einem gesonderten Link für Sie bereitgestellt.


Alle wichtigen Verordnungen, Pressemitteilungen und Formulare finden Sie unter Downloads auf dieser Seite. Sobald uns neue Informationen vorliegen, werden wir sie tagesaktuell an dieser Stelle veröffentlichen. Außerdem finden Sie Informationen auf der Internetseite des Landkreises unter www.saalekreis.de bzw. auf den Internetseiten der jeweiligen Landesbehörden. Empfehlenswert sind auch die Hinweise des Robert-Koch-Institutes, welche Sie unter www.rki.de abrufen können.

 

Der Landkreis und hierbei das Gesundheitsamt, als zuständige Behörde für die aktuelle Situation, hat eine Hotline für Fragen eingerichtet. Sie ist erreichbar von Montag bis Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr unter 03461 40-2727.


Die klare Mehrheit der Querfurter verhält sich seit Beginn der Pandemie umsichtig und ist ihr vernünftig begegnet. Ich bitte Sie alle auch weiterhin, trotz der durch das Land geplanten Lockerungen, wachsam zu bleiben und sich auch weiter an die Regeln zu halten, damit wir keinen Rückschlag erleiden und die Beschränkungen wieder verschärft werden müssen. Das wäre vor allem für unsere Wirtschaft fatal! Ich danke daher Ihnen allen für Ihr Verständnis. Es zeigt unseren Sinn für das Gemeinwohl, für Solidarität und die Einsicht, dass die einschneidenden Maßnahmen in unser tägliches Leben umso schneller aufgehoben werden können, wenn alle an einem Strang ziehen. Unser Motto „Wir sind Querfurt!“ bekommt so eine ganz neue Qualität. Behalten Sie sich Ihre Zuversicht und Ihren Optimismus. Es kommt auch eine Zeit nach Corona!

 

Ihr
Andreas Nette
Bürgermeister

 

Foto: Stadt Querfurt

sags uns einfach

Veranstaltungen
 
Fotos
 
Filmburg Querfurt

Filmburg Querfurt

 
Städtischer Weinberg

Weinberg "St. Bruno"

 
Stadtbad

Stadtbad

 
Saale-Unstrut-Tourismus

Saale-Unstrut-Tourismus