Startseite  |  Login  |  Impressum  |  Datenschutz
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

TEHA Group und Metec GmbH - konzentrierte Metallbaukompetenz in Mitteldeutschland

Weiterer Meilenstein in der mehr als 30-jährigen Entwicklung von TEHA und METEC – Konzentrierte
Metallbaukompetenz in Mitteldeutschland“


Noch vor einigen Wochen standen Jochen und Marcus Conrad sowie Marko Faber beim 30jährigen Jubiläum der TEHAGroup gemeinsam am Rednerpult. Marko Faber als Landesinnungsmeister Metall und geschäftsführender Hauptgesellschafter der Metec GmbH und die Gesellschafter-Familie Conrad von der TEHA Group – man kennt sich, man schätzt sich. Jetzt gehen die Unternehmer mit ihren Firmen einen gemeinsamen Weg.


Was sich die letzten Jahre schon in der Zusammenarbeit zwischen der TEHA Group und der Metec GmbH angedeutet hat, bekommt nun eine deutlich andere Dimension – die Unternehmen verzahnen sich auf Gesellschafterebene. Was bedeutet das? Die Gesellschafterfamilie Conrad nimmt Marko Faber als neuen Mitinhaber in der TEHA auf und beteiligt sich im Gegenzug mehrheitlich an Metec. Marko Faber wird zukünftig neben der Geschäftsführung der Metec als Prozess Manager seine Kompetenzen in der TEHA Group einbringen.


Die Unternehmen haben in zahlreichen Gesprächen erarbeitet, dass diese Konstellation viele Vorteile bringt. So ergänzen sich die Hauptproduktgruppen Stahlbau (TEHA Group) und Aluminiumbau (Metec) und gemeinsam können die vorhandenen Marktpotentiale gestärkt und noch besser genutzt werden. Beide Unternehmen sind gut vernetzt, weisen stabile Kunden- und Lieferantennetzwerke, moderne Produktionsstätten und vor allem kompetente und motivierte Mitarbeiter vor. Die Unternehmensgruppe wächst zukünftig auf über 200 Mitarbeiter und fast 20 Auszubildende, Werkstudenten etc. sowie die drei Unternehmer, die sich bereits heute in ihrem Gedankengut bestens ergänzen. Und nicht zuletzt gehören die drei Produktionsstandorte schon heute mit Blick auf die technologische Ausstattung und die erfolgten energetischen Maßnahmen zu den modernsten in unserem Bereich.

 

In Querfurt und Rassnitz wird also zukünftig gemeinsam Stahl und Aluminium geplant und konstruiert, produziert und bundesweit montiert. Und die vorhandene Aluminiumbau-Sparte der TEHA Group bekommt Unterstützung in diesem Technologiesegment, die sich sehen lassen kann. Für alle Beteiligten ergeben also große Synergien und ideale gegenseitige Ergänzungen.

In einer sehr herausfordernden und krisengeplagten Zeit kann die Gruppe so stabiler in die Zukunft sehen und gleichzeitig die Herausforderungen der nächsten Jahre angehen.


An den derzeitigen Strukturen ändert sich vorerst nichts – man arbeitet konzentriert und leidenschaftlich weiter, nun allerdings mit der Power einer Unternehmensgruppe. Die Auftragsbücher sind voll, doch die Herausforderungen in den Projekten werden größer – gut dafür breiter aufgestellt zu sein.

 

Nicht nur auf Projektebene gibt es Chancen gemeinsam zu wachsen. Auch die so wichtigen Prozesse der Zukunft wie Recruiting und Mitarbeiterentwicklung sowie die berühmte Digitalisierung und die damit verbundene Nachhaltigkeit werden eine größere Rolle spielen. Die hohe Leistungsfähigkeit beider Bereiche wird weiter verbessert, da für Produktion, Absatz, Beschaffung und Marketing das jetzt gemeinsame Know-how genutzt wird.

 

Hinter den Unternehmern steht ein starkes und erfahrenes Team aus Ingenieuren, Facharbeitern und Managern, die gemeinsam die Unternehmensgruppe in eine sichere Zukunft führen werden und nunmehr eines der leistungsfähigsten Metallbaubetriebe in Mitteldeutschland verantworten.

 

Bild zur Meldung: TEHA Group und Metec GmbH - konzentrierte Metallbaukompetenz in Mitteldeutschland

sags uns einfach

Fotos
 
Wetter
 
Filmburg Querfurt

Filmburg Querfurt

 
Städtischer Weinberg

Weinberg "St. Bruno"

 
Stadtbad Querfurt

Stadtbad

 
Saale-Unstrut-Tourismus

Saale-Unstrut-Tourismus