Startseite  |  Login  |  Impressum  |  Datenschutz
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

100 Kilometer Wanderwege ausgeschildert

Vor gut acht Jahren, im Jahr 2014, hat der Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland ein Wanderwegekonzept für das Gebiet des Naturparkes erstellt. Auch für die Stadt Querfurt wurden auf einer Gesamtstrecke von rund 100 Kilometern schöne Wanderwege gefunden und festgelegt.


Da es sich bei dem Thema Tourismus um eine freiwillige Aufgabe handelt, benötigte die Stadt Querfurt aufgrund ihrer finanziellen Lage für die Ausschilderung der Wanderwege jedoch Fördermittel. Trotz aller Bemühungen blieben die Anträge lange erfolglos. Umso größer war die Freude, als das Projekt es im Jahr 2020 auf einen der vorderen Plätze auf der Prioritätenliste der LEADER-Aktionsgruppe („Unterstützung für die lokale Entwicklung LEADER (CLLD)“) schaffte. Mit dieser Platzierung erfolgte im Sommer 2021 ein Fördermittelbescheid des Amtes für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten. Das Vorhaben wird somit aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) und des Landes Sachsen-Anhalt mit knapp 40.000 Euro gefördert.

 

Wanderwegebeschilderung im Querfurter Land

Nach einer erfolgreichen Ausschreibung wurden seit Anfang des Jahres auf dem Gebiet der Stadt Querfurt gut 200 Wegweiser positioniert, um die rund 100 Kilometer Wanderwegenetz auszuschildern. Die Arbeiten wurden durch die Firma Bremicker VT GmbH aus Wiedemar ausgeführt und vom Büro Wanderwegeplanung Sandra Rosendahl aus Kirchscheidungen begleitet.

 

Insgesamt zehn Informationstafeln helfen den Wanderern bei der Orientierung und geben Hinweise auf interessante Ziele entlang der Wegstrecke. So erwandern sich Touristen und Einheimische die reizvolle Region zum Beispiel auf der Querfurt Acht, die in eine Nord- und eine Südschleife geteilt ist, entlang des Mönchtalweges oder über die Spielberger Höhe. Bekannter sind dagegen der Wanderweg durchs Märzenbechertal in Landgrafroda oder der Rundweg im Hermannseck.


„An dieser Stelle kann man wirklich sagen, was lange währt, wird gut. Die Wanderwegebeschilderung ermöglicht es Touristen und Einheimischen, zu Fuß oder auch mit dem Rad die Umgebung unserer wunderschönen Stadt zu erkunden. Zum Wandern muss man nicht in die Alpen oder den Thüringer Wald. Gleich hier vor der Haustür sind die schönsten Wandertouren möglich. Verschiedene Längen, verschiedene Schwierigkeitsgrade, für jeden sollte da etwas dabei sein. Und für all jene, die nicht aufs gerade Wohl losgehen möchten, liegt in der Stadtinformation eine Rad- und Wanderkarte bereit, die alle Wege im Printformat aufzeigt. Auch auf unserer Homepage sind die Wanderwege abrufbar. Ich kann jedem nur empfehlen sich das Stadtgebiet einmal zu erwandern, Sie werden überrascht sein, von der neuen Perspektive“, sagte Bürgermeister Andreas Nette im Rahmen der Präsentation der Wanderwegebeschilderung.

 

Fördermittelzeile

 

Bild zur Meldung: 100 Kilometer Wanderwege ausgeschildert

sags uns einfach

Fotos
 
Wetter
 
Filmburg Querfurt

Filmburg Querfurt

 
Städtischer Weinberg

Weinberg "St. Bruno"

 
Stadtbad Querfurt

Stadtbad

 
Saale-Unstrut-Tourismus

Saale-Unstrut-Tourismus