Startseite  |  Login  |  Impressum  |  Datenschutz
 
Link verschicken   Drucken
 

Ziegelroda

Vorschaubild

Umschlossen vom Ziegelrodaer Forst befindet sich im äußersten Südwesten von Querfurt die Ortschaft Ziegelroda. Schon der Name bringt die enge Verbindung zum Wald zum Ausdruck. Ziegelroda mit dem Ortsteil Landgrafroda ist die flächenmäßig größte Gemeinde der Stadt. Vorranig wird sie von Waldgebieten bestimmt. In Ziegelroda sind in den letzten Jahren ein neues Wohngebiet und ein Gewerbegebiet entstanden. Auf letzterem stehen noch freie Flächen zur Verfügung. Auch ein Kindergarten befindet sich im Ort. Ziegelroda besitzt keinen Glockenturm. Dieser wird durch den ebenerdig gebauten Glockenstuhl mit zwei Glocken ersetzt.

 

 

Der Heimatverein hat das Vereinsleben im Dorf fest in den Händen. Das jährliche Heimatfest hat dabei Tradition. Aber auch der Sportverein und die Kaninchenzüchter sind sehr engagiert und bereichern das kulturelle Angebot. Zur Gemeinde gehört der Naturerlebnispark „Hermannseck“ mit der Gaststätte „Jägerhütte“ und dem Tiergehege. Verschiedene Naturlehrpfade führen von hier aus durch den Ziegelrodaer Forst. Der Förderkreis „Hermannseck“ ist bemüht, das Gebiet attraktiv zu gestalten und weiter auszubauen. Besucher kommen an den Wochenenden in Scharen und finden hier aktive Erholung.

 

Landgrafroda hat durch seine dörfliche Struktur besondere Reize. Die Häuser drängen sich regelrecht um die Dorfteiche im Zentrum. Die Kirche ist wieder ein Schmuckstück des Ortes geworden. Das gesellige Leben wird aktiv durch die Schalmeienkapelle unterstützt. Ein „Muss“ für den Naturliebhaber ist der Besuch des Märzenbechertals. Zwischen März und April überziehen Märchenbecher fast das gesamte Tal mit einem weißen Blütenteppich. Auf dem Mittelberg im Ziegelrodaer Forst wurde die Himmelsscheibe von Nebra gefunden. Ein Radwanderweg verbindet das Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle mit der Burg Querfurt und dem Fundort der Himmelsscheibe im Naturpark Saale-Unterstrut-Triasland.

 

Impressionen aus Ziegelroda

Hier haben wir einige Bilder für Sie bereitgestellt.


Aktuelle Meldungen

Brückenneubau L 172

(14.03.2019)

Sehr geehrte Querfurterinnen, sehr geehrte Querfurter,

 

wie Sie sicher aus der Presse entnommen haben, plant die Landesstraßenbaubehörde den Neubau der Brücke über die stillgelegte Bahnstrecke auf der Landestraße L 172 zwischen Querfurt und Ziegelroda. Ein Vorhaben, welches lange überfällig und nur zu begrüßen ist.

Problematisch stellt sich allerdings die, für den Zeitraum der Baumaßnahme seitens des Landes vorgeschlagene, weiträumige Umleitungstrecke über Roßleben bzw. Allstedt dar, welche ab Mai für die Dauer der Arbeiten von fast ein Jahr, vor allem für Pendler und Unternehmer einen nicht zumutbaren Zustand darstellt. Lediglich Rettungsfahrzeuge und der Personennahverkehr sollen über den Feldweg Oberschmon – Bungalowsiedlung – Hermannseck umgeleitet werden.

Die Stadtverwaltung hat sich daher mit Schreiben vom 06.02.2019 an die zuständige Behörde gewandt, mit der Bitte, Alternativen zu der oben beschriebenen Umleitung zu finden. Zwischenzeitlich entstand in Ziegelroda eine Bürgerinitiative und hat bis zum 06.03.2019 2293 Unterschriften gesammelt und ist mit Schreiben vom 26.02.2019 an die politischen Entscheidungsträger, unter ihnen Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff, herangetreten.

Am 27.02.2019 ging die Antwort der Landestraßenbaubehörde bei der Stadt Querfurt ein. Diese war leider wenig befriedigend. Ein Ersatzbrückenbau sei unwirtschaftlich und zöge, auch aufgrund von Grundstückfragen, ein längeres Planfeststellungsverfahren nach sich, welches das Vorhaben auf unbestimmte Zeit verzögern würde. Darüber hinaus wurde deutlich gemacht, dass es keinen Rechtsanspruch für etwa unzumutbare Längen von Umleitungstrecken gäbe.

Mit Schreiben vom gleichen Tag wandte sich der Bürgermeister mit eigenen Vorschlägen und der Bitte, diese zu prüfen, wiederholt an die Leiterin der Landestraßenbaubehörde und lud sie zu einem Vororttermin ein. Diese sehen vor:

  1. Ertüchtigung des besagten Feldweges durch Ausweichbuchten, um diesen zusätzlich für den PKW- Verkehr nutzen zu können.
  2. Prüfung der Möglichkeit der Nutzung des Waldweges zwischen Landgrafroda zur L 219 als zweites Ventil für den Pendlerverkehr.
  3. Prüfung der Einbeziehung der Bundeswehr durch Errichtung einer Pionierschnellbrücke über die L 172.

 

Die Landestraßenbaubehörde hat mit Schreiben vom 07.03.2019 signalisiert, die Vorschläge zu prüfen und hat das Angebot des Bürgermeisters angenommen, sich vor Ort ein Bild zu machen. Dieser Termin wird Anfang April stattfinden. Über das Ergebnis werden wir informieren.

Bürgerinitiative und die Stadtverwaltung ziehen im Interesse der Bürgerinnen und Bürger an einem Strang. Weitere Unterstützung ist daher notwendig und ausdrücklich erwünscht. Die Unterschriftenlisten liegen im Blumenhaus Kalbas, bei Pension Corina (Imbiss), in der Firma Beuthan Forst-, Garten- und Kommunalgeräte in Ziegelroda und bei Bäckerei Koch in Landgrafroda aus. Wir bitten um ihre Unterstützung!

 

 

Andreas Nette                                                           Horst Bernhardt

Bürgermeister                                                     Ortsbürgermeister Ziegelroda und

Sprecher der Bürgerinitiative L 172

sags uns einfach

Veranstaltungen
 
Fotos
 
Filmburg Querfurt

Filmburg Querfurt

 
Städtischer Weinberg

Weinberg "St. Bruno"

 
Stadtbad

Stadtbad

 
Saale-Unstrut-Tourismus

Saale-Unstrut-Tourismus