Startseite  |  Login  |  Impressum  |  Datenschutz
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Querfurt setzt mit der MIDEWA auf Kontinuität

Unterzeichnung des Konzessionsvertrages zwischen der Stadt Querfurt und der MIDEWA Wasserversorgungsgesellschaft in Mitteldeutschland mbH

 

Nachdem sich der Querfurter Stadtrat im Oktober dafür ausgesprochen hat, in der Trinkwasserversorgung auf bewährte Strukturen und Partner zu setzen, wird die Stadt ihr Trinkwasser auch ab dem 1. Januar 2023 von der MIDEWA Wasserversorgungsgesellschaft in Mitteldeutschland mbH beziehen.

 

In einer kleinen Feierstunde wurde der neue Konzessionsvertrag am 14. November im Festsaal des Querfurter Rathauses unterzeichnet. Die Signaturen nahmen Bürgermeister Andreas Nette, für die Stadt Querfurt, und die beiden Geschäftsführer, Uwe Störzner und Julien Malandain, für die MIDEWA, vor. Mit den Unterschriften besiegeln die Unterzeichner die weitere Zusammenarbeit für die nächsten 20 Jahre.

 

"Mit der Fortsetzung des Konzessionsmodells gemeinsam mit der MIDEWA setzen wir auf Kontinuität, die sich aus einer mehr als 20-jährigen Zusammenarbeit mit der Stadt Querfurt heraus begründet. Der neue Konzessionsvertrag gibt der Stadt mehr Flexibilität und beinhaltet bewährte Punkte wie die Zusammenarbeit in der Löschwasserversorung, aber auch neue Inhalte, insbesondere hinsichtlich der Trinkwassernotversorgung. Der Stadtrat hat mit seiner Entscheidung, die Konzession an die MIDEWA zu vergeben, die richtigen Weichen gestellt für eine stabile Versorgung und eine solidarische Preisgestaltung für Trinkwasser bester Qualität. Eine Entscheidung ganz im Sinne der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt", sagte Bürgermeister Andreas Nette.

 

Die Freude nach der Unterzeichnung des Konzessionsvertrages war groß bei Bürgermeister Andreas Nette (Mitte) und den Geschäftsführern der MIDEWA Uwe Störzner (re.) und Julien Malandain (li.)
Auch MIDEWA-Geschäftsführer Uwe Störzner freute sich: „Die Unterzeichnung des Konzessionsvertrages mit der Stadt Querfurt ist ein guter Tag für die MIDEWA, da somit die erfolgreiche Zusammenarbeit der letzten 25 Jahre fortgesetzt und ausgebaut werden kann. Mit unserem Servicebereich sind wir in der Stadt präsent und stellen auch künftig die Trinkwasserversorgung in bester Qualität sicher."


Mit dem neuen Vertrag erhalten die knapp 10.600 Einwohner in Querfurt und den Ortschaften das Lebensmittel Nummer 1 weiterhin von der MIDEWA. Das Versorgungsgebiet umfasst neben der Kernstadt Querfurt die Orte Gatterstädt, Grockstädt, Kleineichstädt, Landgrafroda, Leimbach, Liederstädt, Lodersleben, Niederschmon, Oberschmon, Pretitz, Spielberg, Vitzenburg, Weißenschirmbach, Ziegelroda und Zingst.

 

 

Bild zur Meldung: Unterzeichnung des Konzessionsvertrages durch die Geschäftsführer der MIDEWA und den Querfurter Bürgermeister

sags uns einfach

Fotos
 
Wetter
 
Filmburg Querfurt

Filmburg Querfurt

 
Städtischer Weinberg

Weinberg "St. Bruno"

 
Stadtbad Querfurt

Stadtbad

 
Saale-Unstrut-Tourismus

Saale-Unstrut-Tourismus