Startseite  |  Login  |  Impressum  |  Datenschutz
 
Link verschicken   Drucken
 

Weißenschirmbach

Vorschaubild

Die Gründung von Weißenschirmbach ist wahrscheinlich slawischen Wenden im 7. und 8. Jahrhundert zuzuschreiben. Im Hersfelder Zehntverzeichnis wird Weißenschirmbach urkundlich im 9. Jahrhundert erwähnt. Im Laufe der Zeit entstanden so Gölbitz und Weißenschirmbach, getrennt durch den Siedebach. Diese Ortsbezeichnungen sind heute noch aktuell. Weißenschirmbach entwickelte sich von einem Bauerndorf in ein Gutsdorf. Bis heute ist der Ort landwirtschaftlich geprägt.


Weißenschirmbach verfügt, trotz vieler Veränderungen, über eine gute Infrastruktur. Es haben sich neben der Landwirtschaft, Handel, Handwerk und Gastronomie angesiedelt. Auch die Dorferneuerung hat in Weißenschirmbach insgesamt zu einem schöneren Ortsbild beigetragen. Geprägt wird es durch die Kirche St. Nikolai, in welcher die älteste Glocke des Landkreises hängt. Zwei restaurierte Wassermühlen sind Zeugen der Vergangenheit.

 

 

Auch in Weißenschirmbach wird das öffentliche Leben von den Vereinen bestimmt. Die Spielvereinigung Weißenschirmbach- Vitzenburg bietet Sportbegeisterten eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und im Kulturhaus verstanstaltet der Dorfklub über das ganze Jahr verschiedene Feste.


Impressionen aus Weißenschirmbach

Hier haben wir für Sie einige Bilder bereitgestellt.


Aktuelle Meldungen

Wahl der Ortschaftsräte - Endergebnis

Hier finden Sie die Ergebnisse der Ortschaftsratswahlen in:

 

 

 

 

 

Foto zur Meldung: Wahl der Ortschaftsräte - Endergebnis
Foto: Stadt Querfurt

sags uns einfach

Fotos
 
Filmburg Querfurt

Filmburg Querfurt

 
Städtischer Weinberg

Weinberg "St. Bruno"

 
Stadtbad

Stadtbad

 
Saale-Unstrut-Tourismus

Saale-Unstrut-Tourismus